Datenschutzerklärung

Gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen informieren

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

REISSER AG
Hanns-Klemm-Straße 21
D- 71034 Böblingen
Telefon: +49 (0) 70 31 / 66 65 – 0
info@reisser.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

datenschutz@reisser.de

Welche Daten verarbeiten wir?

Grundsätzlich verarbeiten wir neben Unternehmensdaten auch personenbezogene Daten, die wir bei der Geschäftsanbahnung oder im Rahmen unserer laufenden Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Soweit erforderlich verarbeiten wir auch personenbezogene Daten, die wir von Dritten (etwa Auskunfteien) oder aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister) erhalten.

Zwecke der Verarbeitung und Rechtsgrundlagen dafür:

1. Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Artikel 6 Absatz 1 b) DS-GVO

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und gegebenenfalls die Ihrer Kunden (Endkunden) erfolgt z. B. zur Erstellung von Angeboten, Bearbeitung von Aufträgen, Lieferung von Ware oder zur Rechnungsstellung. Die Zwecke der Verarbeitung richten sich dabei ausschließlich nach der durch uns zu erbringenden Leistung.

2. Aus berechtigtem Interesse, Artikel 6 Absatz 1 f) DS-GVO
Auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Diese können zum Beispiel sein:
– Zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs einschließlich Tests
– Zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
– Für statistische Zwecke
– Zur Bonitätsermittlung bei Auskunfteien
– Zur Werbung

3. Aufgrund Ihrer Einwilligung, Artikel 6 Absatz 1 a) DS-GVO
Soweit uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke vorliegt (z.B. Erhalt eines Newsletters), ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf dieser Basis gegeben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

4. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben, Artikel 6 Absatz 1 c) DS-GVO
Zudem verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten, etwa handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen oder Auskünfte an Behörden.

5. Auftragsverarbeitung, Artikel 28 DS-GVO?
Wir verarbeiten keine Daten in Ihrem Auftrag.

Weitergabe der Daten

Datenverarbeitung innerhalb der REISSER-Gruppe
Zu den oben genannten Zwecken sind verschiedene Bereiche unseres Unternehmens tätig. Ihre personenbezogenen Daten werden hierfür von unseren jeweils dafür zuständigen Mitarbeitern verarbeitet.

Externe Auftragnehmer und Dienstleister
Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nutzen wir teilweise externe Auftragnehmer und Dienstleister. Das sind beispielsweise Druckdienstleister, Logistik-Unternehmen, IT-Dienstleister oder auch Archivierer.

Weitere Empfänger
Weitere mögliche Empfänger aufgrund gesetzlicher Pflichten zur Weitergabe: Etwa Strafverfolgungsbehörden und Gerichte.

Dauer der Datenspeicherung:
Für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten nach HGB oder AO).

Datenübermittlung in Drittländer?
Eine Übermittlung Ihrer Daten in Drittländer findet nicht statt.

Ihre Rechte:
Sie haben uns gegenüber Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenherausgabe, Widerspruch und Widerruf Ihrer Einwilligung. Dafür wenden Sie sich bitte an uns. Etwaige Beschwerden richten Sie bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde.

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.

Pflicht Ihrerseits zur Bereitstellung von Daten?
Zur Anbahnung eines Geschäfts oder im Rahmen unserer laufenden Geschäftsbeziehung benötigen wir personenbezogene Daten zur entsprechenden Begründung, Durchführung oder Beendigung der Geschäftsbeziehung. Ohne die Bereitstellung der erforderlichen Daten müssen wir die Aufnahme einer geschäftlichen Beziehung gegebenenfalls ablehnen beziehungsweise können diese nicht durchführen oder müssen sie gar beenden.